Debatte

Abgehängt

Der Fall Nolde, antisemitische Genies, die Bundeskanzlerin und die Kunstkritik

Aktuelles

Wuligers Woche

Der Seder als Stammtisch

Gefilte Fisch mit Politik? Ich bin dann mal weg ...

von Michael Wuliger  18.04.2019

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

von Katrin Richter  23.04.2019

Kennenlern-Abo

Testen Sie die Jüdische Allgemeine fünf Wochen zum Vorteilspreis von 10 € und sparen Sie über 17 %!

»Marvelous Mrs. Maisel«

Warum ist diese Haggada anders?

Pünktlich zu Pessach präsentieren Amazon und Maxwell House Coffee eine ganz besondere Haggada

von Sophie Albers Ben Chamo  19.04.2019

Pessach

Bitte lächeln!

Emojis, Hogwarts und Exodus: Alternative Haggadot werden immer beliebter – nicht nur bei jungen Lesern

von Paul Bentin  19.04.2019

Theater

Monolog für die Freiheit

Der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy tritt mit seinem Ein-Personen-Drama »Looking for Europe« auf

von Frederik Schindler  18.04.2019

Konzert

Nuscheln gegen den Mythos

Auf seiner aktuellen Tournee hat Bob Dylan auch in Wien haltgemacht – und sich mit dem Handy-Publikum angelegt

von Axel Brüggemann  17.04.2019

Musica Judaica

Für Forschung und Lehre

Die Weimarer Hochschule für Musik erhält die Sammlung des Historikers Jürgen Gottschalk

 17.04.2019

Kino-Tipp

Van Gogh und die Ewigkeit

Der Maler Julian Schnabel hat einen beeindruckenden Film über den niederländischen Künstler gedreht

von Rudolf Worschech  16.04.2019

Studenten-Abo

Die Jüdische Allgemeine zum Studententarif

Medien

Pulitzer-Preis für Berichterstattung über Synagogen-Anschlag

»Pittsburgh Post-Gazette« wird für ihre mitfühlenden Artikel über antisemitischen Anschlag geehrt

 16.04.2019

Zeitzeugen

»Den Menschen eine Stimme geben«

Richard Wiesel und Robert Sommer über ihr Projekt »Objects from the concentration camps«

von Katrin Richter  16.04.2019

Karin Prien

Nolde und der Bildersturm

Warum ich mich für ein Gemälde des umstrittenen Künstlers in meinem Amtszimmer entschlossen habe

von Karin Prien  15.04.2019

Pessach

Für Bücher ist man nie zu klein

Ich freue mich schon auf den Moment, den Kindern nach dem Seder etwas vorzulesen

von Andrea Kiewel  15.04.2019

Frankfurt

Die vermeintlich Guten

Eine neue Ausstellung behandelt den linken Antisemitismus in Deutschland. Und ist dabei sehr aktuell

von Eugen El  14.04.2019

»Intonations«

Wiener Klassik

Das Kammermusikfestival im Jüdischen Museum Berlin würdigt Schönberg, Brahms und Schumann

Wuligers Woche

Junger Mann mit alten Witzen

Shahak Shapiras Gags aus der Recycling-Tonne

von Michael Wuliger  04.04.2019

Soziologie

Für mehr Klarheit

Mit dem Sammelband »Neuer Antisemitismus?« setzen die Herausgeber nach 15 Jahren eine Debatte fort

von Tobias Prüwer  04.04.2019

KISS

Mischpacha!

Ein staunender Rückblick, wie zwei jüdische Jungs eine der bekanntesten Rockbands der Welt gründeten

von Sophie Albers Ben Chamo  07.04.2019

Film

Fingerübungen des Königs

»King Bibi« dokumentiert die Wandlung Benjamin Netanjahus vom jungen Politiker zum gewieften Medienprofi

von Sarah Stricker  04.04.2019

Propaganda

»Dokumente von bildgewordenem Rassismus«

Das Potsdamer Filmmuseum zeigt in einer neuen Ausstellung Kinowerbung aus der NS-Zeit

von Yvonne Jennerjahn  10.04.2019

Kino

Monsieur Claude und die Alija

Teil 2 der französischen Erfolgskomödie ist ziemlich lustig – und feige

von Birgit Roschy  04.04.2019

Musik

Rammstein provoziert mit KZ-Anspielungen

Das neue Video der Band löst Irritationen und Empörung aus – auch beim Zentralrat der Juden

 28.03.2019

NS-Raubkunst

Späte Gerechtigkeit

Der Bund muss laut »Limbach-Kommission« zwei Bilder an den jüdischen Erben zurückgeben

 26.03.2019

Hören!

Persische Sonnenuntergänge

Die in Berlin lebenden israelischen und iranischen Musiker legen ihr neues Album vor

von Hannah Persson  28.03.2019

Debatte

»Einseitig und relativierend«

Unsere Autorin hat das Jüdische Museum Berlin besucht – und ist höchst irritiert

von Julia Bernstein
 28.03.2019

Wuligers Woche

Ein Lied für BDS

Clemens Messerschmid, Konstantin Wecker und die Israelkritik in Versen

von Michael Wuliger  28.03.2019

Zahl der Woche

Platz 13

Fun Facts und Wissenswertes

 28.03.2019

Geheimnisse & Geständnisse

Plotkes

Klatsch und Tratsch aus der jüdischen Welt

 28.03.2019

Frankfurt

Unter Linken

Eine neue Ausstellung in der Bildungsstätte Anne Frank thematisiert den linken Antisemitismus

von Nils Sandrisser  26.03.2019

Glosse

Der Rest der Welt

Auf der Suche nach dem verlorenen Ehevertrag

von Beni Frenkel  28.03.2019

Buch

Von den Verlierern lernen

Der Historiker Mark Mazower macht die Geschichte der russischen Bundisten am Beispiel seiner eigenen Familie anschaulich

von Marko Martin  26.03.2019

Bundeskanzleramt

Erneut Verhandlungen über Leihgaben

Mit Schmidt-Rottluff sollte statt Nolde ein anderer Künstler ins Kanzleramt. Doch auch er hetzte gegen Juden

von Gerd Roth  08.04.2019

Kunst

Nolde raus, Schmidt-Rottluff rein

Emil Nolde war Antisemit und Nationalsozialist. Nun entfernt Kanzlerin Merkel zwei Gemälde aus ihrem Büro

von Gerd Roth, Jörg Blank  05.04.2019

NS-Raubkunst

Die Kunst des Aussitzens

Die Zeit arbeitet für die Museen – und gegen die jüdischen Erben. Ein Plädoyer für die Umkehr der Beweispflicht

von Inna Goudz  14.04.2019

Emil Nolde

Deutsche Legende und Antisemit

Eine Ausstellung in Berlin revidiert das bisherige Bild des Künstlers, der als Ikone des Expressionismus gilt

von Sigrid Hoff  11.04.2019

Berlin

Den Rahmen sprengen

Eine neue Ausstellung widmet sich jüdischen Künstlern. Eine eitle Nabelschau ist sie zum Glück nicht geworden

von Ralf Balke  11.04.2019

Leipzig

»Die Zukunft ist Geschichte«

Die Putin-Kritikerin Masha Gessen wird mit dem Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet

 18.03.2019

Wuligers Woche

Die Legende vom unschuldigen Nazi

Wie SAP-Gründer Dietmar Hopp versucht, seinen Vater zu entschuldigen

von Michael Wuliger  14.03.2019

Interview

»Du bist ein bisschen jüdisch«

Christian Berkel über seine Familie, seinen Bestsellerroman »Der Apfelbaum« und Salon-Antisemitismus

von Sophie Albers Ben Chamo  17.03.2019

Buchmesse Leipzig

Literatur

Im Osten viel Neues

Tschechien ist Gastland der Leipziger Buchmesse. Ein Blick auf die kleine Nation lohnt sich – literarisch und politisch

Lesestücke

»Game of Thrones«

Das jüdische Geheimnis

Start der achten und letzten Staffel – Fans entdecken biblische Bezüge in der Fantasy-Saga

Rezension

»Stella träumt von Zügen«

Das lange vergriffene Buch von Peter Wyden über die jüdische Kollaborateurin Stella Goldschlag wurde neu aufgelegt – ein Glücksfall für Leser

von Ayala Goldmann  14.03.2019

Michael Gielen

Mutiger Erneuerer am Taktstock

Der Dirigent hat die Moderne vorangebracht und neue Maßstäbe gesetzt. Nun starb er mit 91 Jahren

von Wilhelm Roth  10.03.2019

Literatur

»Die Bücher wählen mich aus«

Meist treten Übersetzer selbst nicht in Erscheinung. Ruth Achlama macht an dieser Stelle eine Ausnahme

von Ruth Achlama  10.03.2019

Hal Blaine

Trauer um legendären Schlagzeuger

Der amerikanische Drummer und mehrfache Grammy-Gewinner stirbt im Alter von 90 Jahren

 12.03.2019

Glosse

Ein rauschendes Fest

Vor Kurzem war ich »Plus 1« – und zum ersten Mal bei einer israelischen Hochzeit dabei

von Andrea Kiewel  13.03.2019

Bergbau

Die Malocher

In den 20er-Jahren arbeiteten auch viele Ostjuden im Ruhrgebiet unter Tage. Ein Blick zurück

von Ludger Heid  10.03.2019

Glosse

Der Rest der Welt

Warum Kinder spießige Mütter brauchen

von Ayala Goldmann
 22.03.2019

Zweite Generation

»Ich fand meinen Platz erst spät«

Maya Jacobs-Wallfisch über ihre Kindheit als Tochter der Schoa-Überlebenden Anita Lasker-Wallfisch und Traumata

von Katrin Richter  24.02.2019

Porträt

Der Interrealist

Alexander Iskin wollte eigentlich nur eine Frau zu beeindrucken. Doch dann schuf er eine ganz eigene Kunstrichtung

von Till Biermann  20.02.2019

München

400 Jahre, 14 Generationen

Die Lyrikerin Dagmar Nick hat mit 92 Jahren ihre jüdische Familiengeschichte erforscht

von Katrin Diehl  27.02.2019

Film

Los Angeles

Kurzfilm-Oscar für israelischen Film »Skin«

Regisseur Guy Nattiv erzählt die Geschichte eines Amerikaners nach, der aus der Neonazi-Szene aussteigt

von Ayala Goldmann, Sabine Brandes  25.02.2019

Berlinale

Leben im Alarmzustand

Nadav Lapid gewinnt mit »Synonyme« den Hauptpreis. Kritiker sagen, die Geschichte sei antiisraelisch. Zu Recht?

von Georg M. Hafner  21.02.2019

Essay

Lange Beine, flacher Bauch

Warum sich junge Frauen im Internet trotz aller Bildungserfolge meist traditionell und körperorientiert inszenieren

von Maya Götz  14.02.2019

Fotografie

Fotografie

Erinnerung an eine Legende

Das Jüdische Historische Museum Amsterdam würdigt David Seymour mit einer großen Werkschau

von Cornelia Ganitta  22.02.2019

Berlin

Aus einem komischen Land

Eine neue Ausstellung im Deutschen Historischen Museum zeigt Stefan Moses als Chronisten der jungen Bundesrepublik

von Helmut Kuhn  13.02.2019

Irving Penn

Bilder für die Ewigkeit

Das C/O Berlin zeigt eine große Retrospektive des amerikanischen Fotografen

von Marco Limberg  09.04.2018

Unsere Empfehlungen

Rap

Nicht verstummt

Ben Salomo zog sich wegen des Antisemitismus aus der Szene zurück. Nun hat er seine Autobiografie geschrieben

Interview

»Ich bin ein Mensch, aber kein perfekter«

Daniel Barenboim über die Mobbing-Vorwürfe gegen seine Person und Aggressionen im Orchester

von Esteban Engel  22.02.2019

Oper

Carmen von Masada

Die israelische Mezzosopranistin Na’ama Goldman singt auf Bühnen weltweit. Nun ist sie Berlinerin. Ein Porträt

von Geneviève Hesse  03.02.2019

Musik

»Erev tov Tel Aviiiiiiv!«

Thomas Anders war auf großer Tour in Israel – und rockte das Charles-Bronfman-Auditorium

von Andrea Kiewel  17.02.2019

Musik

Positiv bleiben!

Stephane Legar ist Tänzer, Sänger, Soldat – und Israels Afro-Dance-Star der Stunde

von Katharina Höftmann  02.02.2019

Klimawandel

Kälter und doch wärmer

Laut der Hebräischen Universität kühlt die Erde stärker ab als angenommen – aber das ist keine gute Nachricht

von Sabine Brandes  03.02.2019

Kunstförderung

Ein Dylan für Mosambik

Das U.S. State Department hat eine Skulptur des Musikers für die Botschaft in Maputo gekauft

von Martin Krauss  11.02.2019

Kulinarisches

Berlin

»Die beste Köchin ist meine Mutter«

Der israelische Starkoch Meir Adoni über Esskultur, Soul Food und sein Restaurant »Layla«

von Katrin Richter
 16.02.2019

Serien

»Shtisel«

Sopranos mit Tscholent

Die Serie über eine ultraorthodoxe Familie begeistert säkulare und religiöse Zuschauer gleichermaßen

Netflix

Helden im Dschungel

Eine Liebeserklärung an die israelische Serie »When Heroes Fly«

von Andrea Kiewel  14.02.2019

Fernsehen

Lang lebe Midge!

Die amerikanische Serie »The Marvelous Mrs. Maisel« geht endlich in die zweite Runde

von Sophie Albers Ben Chamo  10.01.2019

»Fauda«

Noch mehr Chaos

Die zweite Staffel wird endlich fortgesetzt – und ist noch schneller und spannender

von Sophie Albers Ben Chamo  28.05.2018

Sprachgeschichte(n)

Sprachgeschichte(n)

Verzockt!

Vom Lachen über das Spielen zum Absahnen – die phänomenale Entwicklung eines jiddischen Wortes

100 Jahre Bauhaus

Interview

»Die Weiße Stadt lebt«

Micha Gross über 100 Jahre Bauhaus, architektonisches Erbe und Gentrifizierung in Tel Aviv

von Katrin Richter  04.01.2019

Moderne

Eine deutsche Geschichte

Das Bauhaus revolutionierte die Architektur und das Design wie kaum eine andere Strömung. Eine Würdigung

von Maria Ossowski  12.01.2019

Tel Aviv

Die weiße Stadt

Ein architektonischer Rundgang am Mittelmeer

 18.11.2018

Literatur

Amos Oz

Liebe und Finsternis

Ein Leben für die Literatur und den Frieden: Zum Tod des israelischen Schriftstellers

Tradition

Mameloschn, Tateloschn

Unser Autor fand zufällig heraus, dass sein Vater früher nur Jiddisch sprach. Eine Familiengeschichte

von Sascha Chaimowicz
 16.12.2018

Geschichte

Der Klarseher

Götz Aly gibt einen Band mit politischen und satirischen Schriften von Siegfried Lichtenstaedter heraus

von Ingo Way  28.01.2019

David Grossman

Kämpfer für den Frieden

Er wird als Autor gefeiert, aber auch als Friedensaktivist: Zum 65. Geburtstag des israelischen Schriftstellers

von Stefanie Järkel  25.01.2019

Krimi

Der Rabbi war’s!

Zum fünften Mal lässt Alfred Bodenheimer seinen beliebten Rabbiner Klein ermitteln, der selbst ins Visier der Polizei gerät

von Tobias Kühn  24.01.2019

Günter Kunert

»Ich wäre ins Gefängnis gekommen«

Warum der Schriftsteller seinen systemkritischen DDR-Roman nicht veröffentlichte

 12.02.2019

Bücher

A lojterer kop!

Das neue jiddische Wörterbuch des Duden-Verlags ist für jeden fremdsprachenaffinen Leser ein Muss

von Christoph Gutknecht  20.12.2018

Literatur

Heimatlose und orientalischer Prinz

Vor 150 Jahren wurde die Schriftstellerin Else Lasker-Schüler geboren

von Ulrike Hofsähs  10.02.2019

Im Gespräch

Wuligers Woche

»Manchmal verfluche ich die Kolumne«

Michael Wuliger über seine wöchentliche Kolumne, die Themenfindung und Jakob Augstein